Rechtliche Bestimmungen für Fachberater Seelsorge in Schleswig-Holstein



 
 

Gliederung und Ausrüstung der freiwilligen Feuerwehren,
der Pflichtfeuerwehren und der Werkfeuerwehren
sowie Laufbahnen und die Ausbildung ihrer Mitglieder
(Gliederung und Ausbildung)

GI.Nr.2135.14
Erlaß des Innenministeriums vom 18.Februar 1998-IV350b-166.035.0-


2.5.1 Die Laufbahn ist nach Tabelle 2, mit Ausnahme der Sonderfunktion als Feuerwehr-Ärztin oder Feuerwehr-Arzt, Feuerwehr-Seelsorgerin oder Feuerwehr-Seelsorger und Feuerwehr-Ingenieurin oder Feuerwehr-Ingenieur, vollständig zu durchlaufen. Die Wahrnehmung einer Führungsfunktion ab Gruppenführer aufwärts ohne erfolgreichen Abschluss der dazugehörigen Prüfung ist auf 1 Jahr begrenzt. Dies gilt nicht für die Kreis- bzw. die Stadtfeuerwehrführungen oder deren Stellvertretungen, die bei Antritt ihrer Funktion die erforderlichen Lehrgänge erfolgreich abgeschlossen haben müssen.
...

2.5.7 Im Einzelfall kann durch die Kreis- bzw. Stadtwehrführung eine Beförderung auch ohne Vorliegen der Voraussetzungen ausgesprochen werden, wenn besondere Umstände des Einzelfalles es rechtfertigen. Insbesondere können folgende Personen auch ohne Durchlaufen der Laufbahnen zur Brandmeisterin oder zum Brandmeister befördert werden:
...
Fachberaterin oder Fachberater „Seelsorgerische/psychologische Betreuung“ als Feuerwehr-Seelsorgerin oder Feuerwehr-Seelsorger (Voraussetzung: Pastorin oder Pastor, Psychologin oder Psychologe)
 

Kennzeichnung:
Schulterklappe eines Fachberaters Seelsorge im Rang eines Brandmeisters:


Letzte Änderung von Hanjo v.Wietersheim am 10.02.2001.

Infos zur Verfügung gestellt von
Pastor Kai Gusek, Bäckerstraße 3 – 5, 23564 Lübeck, notfallseelsorge.nordelbien@web.de,
BfS der evang.-luth. Kirche in Nordelbien Sprengel Holstein-Lübeck und Schleswig (Bundesland Schleswig-Holstein) FbS (FF/BF)

Zurück zur Homepage der Feuerwehrseelsorge