Fortbildung für Notfallseelsorger
Aufbaukurs Leitender Notfallseelsorger

Staatliche Feuerwehrschule Regensburg

Teilnehmer/innen:
Seelsorger/innen, die schon länger in der Notfallseelsorge oder als Fachberater Seelsorge in verantwortlicher Position aktiv sind und bei Großschadensfällen die Funktion des Leitenden Notfallseelsorgers oder wichtige Funktionen in der Alarmierung einnehmen sollen.

Inhalte:
Einsatz von Seelsorger/innen bei Großschadensfällen, Streß, Einsatzabschnitt zentrale Betreuung, Alarmierung, Personalmanagement, Zusammenarbeit in Leitungsgruppen.
Der Lehrgang beschäftigt sich speziell mit den Gegebenheiten in Bayern, ist aber grundsätzlich im Rahmen des Möglichen auch für Nicht-Bayern offen.

Anmeldung:
Bitte nur nach vorheriger Absprache mit dem Lehrgangsleiter auf dem Dienstweg über die Stammorganisation (Feuerwehr).

Lehrgangsleiter:

Hanjo v.Wietersheim

E-Mail: hanjo.wietersheim@notfallseelsorge-bayern.de


Seminar Fachberater Seelsorge
an der Staatl. Feuerwehrschule Regensburg
Teilnehmerkreis:  Seelsorger/innen, die schon länger in der Notfallseelsorge oder als Fachberater Seelsorge in verantwortlicher Position aktiv sind und bei Großschadensfällen die Funktion des Leitenden Notfallseelsorgers oder wichtige Funktionen in der Alarmierung einnehmen sollen.
Inhalte: Einsatz von Seelsorger/innen bei Großschadensfällen, Streß, Einsatzabschnitt zentrale Betreuung, Alarmierung, Personalmanagement, Zusammenarbeit in Leitungsgruppen.
Der Lehrgang beschäftigt sich speziell mit den Gegebenheiten in Bayern, ist aber grundsätzlich im Rahmen des Möglichen auch für Nicht-Bayern offen.
Voraussetzungen: aktive Mitgliedschaft in einer Feuerwehr, anerkannte seelsorgerliche Qualifikation (z.B.: Pfarrer, Diakon, Pastoralassistent, -referent, Religionspädagoge, erfolgreicher Abschluß eines KSA-Kurses)
möglichst abgeschlossene Gruppenführerausbildung.
Anmeldung: Nur nach vorheriger Absprache mit dem Lehrgangsleiter auf dem (Feuerwehr-) Dienstweg. 
Dauer: 4 Unterrichtstage.

Adresse der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg:
Michael-Bauer-Str. 30
93138 Lappersdorf
Tel.: 0941-8106-0
Fax: 0941-8106-111
Internet: http://www.sfs-r.bayern.de/
 
 
Montag Begrüßung, gegenseitiges Kennenlernen
Erfahrungen aus bisherigen Großeinsätzen
Dienstag Andacht
Zusammenarbeit in Leitungsgruppen 
Organisatorische Vorgaben für Großschadensfälle
Einsatzabschnitt Zentrale Betreuung
Alarmierung bei Großschadensfällen
Mittwoch Andacht
Personalmanagement (Notwendigkeiten, physiologische Grenzen, Zeitabläufe)
Motivierung und Einbindung notorischer Einzelgänger
Planspiel
Inhalte und Ziele des Planspiels:
Die künftigen Leitenden Notfallseelsorger sollen anhand einer fiktiven Situation (z.B. Bahnunglück, Busunfall, Flugzeugabsturz, ...) die gelernten Fähigkeiten erproben. 
Insbesondere sollen die folgenden Tätigkeiten ausgeübt werden:
1)  Beurteilen einer Schadenssituation aus der Sicht und mit den Informationen der Leitungsgruppe,
2)  Beurteilung des Bedarfs an Seelsorger/inen und sachgemäßer Einsatz der zur verfügung stehenden Kräfte,
3)  Alarmierung 
4) Personalmanagement, Versorgung der eigenen Einsatzkräfte und Organisation der ablösenden Kräfte,
4)  Beurteilung und ggf. Einbindung örtlicher Resourcen der Kirchen.
Donnerstag Andacht
Streßbearbeitung für Einsatzkräfte und Zusammenarbeit mit SBE-Teams
Schlußrunde

Download:
Die Materialien des Lehrgangs Leitender Notfallseelsorger  2000 (.zip-Archiv mit Acrobat- und Word-Dokumenten - 450 KB)



Zurück zur Homepage der Feuerwehrseelsorge

Letzte Änderung von Hanjo v.Wietersheim am 10.02.2001.